.
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
Seite: Quarantäne

Eine Quarantäne ist eine Isolierung von anderen Lebewesen, um die Übertragung einer möglichen ansteckenden Erkrankung zu verhindern.
In erster Linie dient sie dazu, Seuchen zu verhindern, aber auch dazu, einem bereits erkrankten Tier Ruhe zur Genesung zu ermöglichen.

In der Schildkrötenhaltung ist eine lange Quarantänezeit, vor allem für neu erworbene Tiere, von großer Wichtigkeit.
Da Schildkröten unter Umständen mit Erkrankungen wie: Schildkrötenherpes, RNA-Virus oder Virus-X ganze Bestände innerhalb kurzer Zeit ausrotten können, ohne dass bei dem ursprünglichen Virusträger diese Erkrankung je zum Ausbruch kommt, ist eine ausreichend lange Quarantänezeit anzuraten.

Um eine solche auch sinnvoll durchzuführen, muss das unter Quarantäne gestellte Tier einzeln und mit allen haltungsnotwendigen Ausstattungsgegenständen (wie: Frühbeet, evtl. Lampen, Badeschalen,…) versorgt werden.
Eine mögliche Ansteckung kann nur dann ausgeschlossen werden, wenn man auf eine hohe Hygiene achtet. Ein Übertragungsweg über Futterschüsseln, Anfassen der Tiere oder über die Schuhsohle sollte mit berücksichtigt werden.

Um sicher zu sein, dass der Neuzugang gesund ist, kann man zusätzlich Tests auf verschiedene Viren, wie Herpes, oder auch auf Bakterien, wie Mykoplasmen, durch Abstriche oder eine Blutuntersuchung bei einem entsprechend ausgebildeten Tierarzt veranlassen.



disconnected Schildkröten-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Xobor Wiki
Datenschutz