Seite 15 von 22
#211 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von patveilchen 05.09.2022 08:29

avatar

Hallo Eva
gib das wiegen auf es macht dich nur verrückt. Meine Schildkröten werden nur zur Dokumentation gewogen. Ansonsten beobachte sie nur ob sie sich normal geben. Ich habe zur Zeit Nachzuchten von 2018 bis 2022 die Leben ganz ohne das ich sie stresse in ihren Gehege genau wie in der Natur. Bei der Schildkrötenhaltung ist weniger mehr. Die Starre ist immer aufregend auch für mich. Ich bin immer Froh wenn sie im Frühjahr wieder alle gesund auftauchen.
LG Petra

#212 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von Geka 05.09.2022 09:42

avatar

Lass sie in Ruhe, Eva. Sie möchte sich jetzt einfach in Ruhe vorbereiten. Wenn ihr 4 Gramm fehlen, hat sie wahrscheinlich einen dicken Haufen abgesetzt.
Du kannst jetzt nichts mehr ändern und sie braucht dich nur, um ihr Winterlager vorzubereiten. Alles andere möchte und muss sie jetzt alleine tun. Sie muß nun alles in ihrem Körper runterfahren. Sie ist ganz in sich konzentriert und fährt gaaaanz langsam jede Funktion in ihrem Körper etwas runter. Ich stelle mir das immer so etwas wie meditieren oder Yoga vor. Wunderschön und immer wieder erstaunlich !
Alles, was jetzt von außen kommt: Krach, Anfassen, Tragen, ungewolltes Baden, Angst... reißt sie jetzt immer wieder aus dieser Konzentration auf ihren Körper heraus.
Vertrau ihr. Sie weiß, wie es geht und macht das schon !

LG Gundi

#213 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von EvaMaria 05.09.2022 12:33

Vielen lieben Dank an euch!

#214 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von Buddelflink 05.09.2022 13:25

avatar

Auch Otto ist sehr viel ruhiger und nachts guckt nur noch der Panzer etwas aus der Erde, so tief geht er schon. Nur mit Mühe und Not kommt er nochmal raus und knabbert Mal hier und Mal da.

Gebt ihr jetzt zusätzlich etwas Licht/Wärme, um die Starre noch etwas nach hinten zu schieben?

Liebe Grüße

#215 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von EvaMaria 05.09.2022 16:38

Bisher war bei uns so gutes Wetter, da ist die Notlampe nur seltenst angesprungen...ab morgen wird es kalt und usselig, da wird sie sicher angehen. Wir reduzieren Licht und Wärme dann sukzessive nach unten.
Viele Grüße, Eva Maria

#216 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von EvaMaria 05.09.2022 21:54

@Geka

Zitat
"Ich stelle mir das immer so etwas wie meditieren oder Yoga vor."


...vielleicht müsste ich mal mit Yoga anfangen, bei den ganzen Schildkrötenabenteuern...
Einen schönen Abend an alle!

#217 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von Sigrid 06.09.2022 10:00

avatar

Hallo @Buddelflink,
das ist eine interessante Frage, die ich mir auch gerade stelle.
Eigentlich hatte ich vor, ausser Frostschutz keine Technik anzuwenden.... Da es die nächste Zeit aber eher kühler und bewölkt sein soll, hab ich gestern nun doch den PARStrahler installiert. Vielleicht biete ich ihn bis Ende September stundenweise an. Ich vermute aber, dass meine Schildkröten ihn sowieso ignorieren und ihr eigenes Ding machen�� ausserdem ist ja sowieso Energiesparen angesagt.
Nachts darf es gerne etwas runter kühlen, die beiden buddeln sich dann in ihrem Haus ein, kommen aber jeden Morgen wieder zum Vorschein. Die Nachttemperaturen sind ja noch sehr moderat und das FB isoliert gut.
LG Sigrid

#218 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von Geka 06.09.2022 13:07

avatar

Da meine in den letzten Jahren konsequent die Strahler im Herbst ignoriert haben, werde ich sie nur noch im Frühjahr anmachen.
So habe ich es schon letztes Jahr gemacht. Sie waren dadurch nicht eher oder später verschwunden.
Bei meinen Hercis ist es seit 10 Jahren so: in der Woche des 24. September verschwinden sie komplett. Spätestens bis 1.10. Egal, ob die Lampen an sind oder nicht. Also bleiben sie aus.
In der letzten Märzwoche/ 1. Aprilwoche erscheinen sie wieder. Dann bekommen sie tagsüber den Par-Strahler um auf Fresstemperatur zu kommen.

LG Gundi

#219 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von Sigrid 06.09.2022 14:02

avatar

Hallo Gundi,
ich schätze auch, dass ich den Strahler umsonst montiert habe:
Heute morgen war kühl und bewölkt und ich hab ihn probeweise mal angeboten. Ich hab zufällig beobachten können, wie sie aus dem Häuschen spaziert sind, einen grooooßen Bogen um den Lichtkegel gemacht haben und direkt ins Freie sind. Und das, obwohl sie in letzter Zeit kaum noch raus gehen. Dort saßen sie dann unter dem Salbei und haben gewartet, bis mittags die echte Sonne raus kam. Soviel dazu😄

#220 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von Günni 06.09.2022 19:48

avatar

Kann mir ein Maurenspezialist sagen wie lange denn der Paarungstrieb noch dauert????

#221 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von RamonaW 06.09.2022 21:55

avatar

Heute waren alle nochmal richtig aktiv! Selbst die dicke Wanda ist durch das ganze Gehege gestreift! Dabei ist sie die letzten Tage kaum mehr raus gekommen!

@Günni
Ich glaube das ist nicht nur ein Mauren Problem… mein Grieche ist auch noch nicht resozialisierbar…

#222 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von Cazi 06.09.2022 22:24

@Hannelore,
hast du dein Gehege schon verkleinert oder wartest du noch damit?
LG

#223 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von Günni 07.09.2022 07:50

avatar

Da bin ich ja beruhigt, ich dachte mir schon dass nimmt heuer überhaupt kein Ende--)

#224 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von Cordula 07.09.2022 09:45

avatar

Gestern, nach meinem Spätdienst, fand ich keines der Tiere in der Schlafgrube. Das ist ungewöhnlich. Sonst sind fast alle abends im "Nest".
Wir hatten zuvor ein kräftiges Gewitter. Fix sass auf Mara, sie hatte sich komplett eingezogen und sass mitten auf dem Weg. Er hatte sie schon morgens bedrängt und auch umgeworfen. Das muss also den ganzen Tag so gegangen sein.
Dieses Jahr war er sehr aktiv und es hat auch bis heute kaum nachgelassen.

#225 RE: Wie aktiv sind eure Schildkröten (noch)? von Geka 07.09.2022 09:58

avatar

Ja, ich glaub auch: die Jungs geben dies Jahr erst Ruhe, wenn sie in Winterruhe fallen...

Ich habe 2 Männchen: der Kleinere davon ruhig und bei den Weibchen etwas aufdringlich.
Das andere Männchen: bissig, agressiv und bedrängend.

Jetzt fällt mir auf, dass das agressivere Männchen den unteren Schildkranz viel stärker ausgebildet hat, als das andere Männchen. Länger und mehr gebogen, wie eine Schärpe. Weil er der Oberhahn im Gehege ist ?? Die beiden haben den gleichen Vater, aber verschiedene Mütter. Beide Hercimütter, die ich auch gesehen hatte, als ich die Tiere abholte vor 10 Jahren.
Hat das noch jemand so beobachtet ?

LG Gundi

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz