#1 Indotestudo Elongata - asiatische Gelbkopfschildkröte - gibt es andere Halter? von Olga 31.08.2021 21:15

avatar

Wir haben hier einen Herrn "Olga", von dem wir erst nicht wussten, was er ist. War uns rettungsmäßig geschenkt worden, gab keine Papiere dazu, die mussten wir erst besorgen. Erst dann wußten wir, dass wir einen kleinen Asiaten haben. Der Tierarzt, Schildkrötenspezialist, konnte uns das vorher auch gar nicht sagen.
Es ist nicht einfach etwas über die Haltung der Tiere zu erfahren. Es gibt unglaublich wenig Infos über die Tiere.
Wir haben unsere eigenen Erfahrungen machen müssen und uns die perfekte Unterbringung ausdenken müssen - nur mit Hilfe einer englischsprachigen Website und der Beobachtung von Olga. Man kann sagen: Er mag Luftfeuchtigkeit und Regen, ist lieber im Schatten als in der Sonne, ist ein Beutejäger (Schnecken, Ameisen, alles) und ist ein echter Naturbursche. Hat in zwei Jahren bei uns etwa 600g zugenommen. Er ist eine ziemlich coole Schildkröte, gehört zur Familie.

Was wir so lesen über die Art, irritiert und schockiert. Die werden in ihrer Heimat systematisch ausgerottet. Man hat die Art noch nicht annähernd erforscht, es sind keine Unterarten bekannt, was unwahrscheinlich ist auf einem Gebiet zwischen Malaysia und Nepal. Halb Asien südlich des Himalaya. Angeblich werden die nur 6 Jahre alt - das ist wohl die Lebenserwartung auf dem asiatischen Kontinent.
Olga ist 2009 geboren und damit doppelt so alt wie erwartet. Wahrscheinlich wird man nie herausfinden, wie viele Unterarten es gibt, bevor die Chinesen alle aufgegessen haben. Echt schade...

Nun meine Frage: Gibt es weitere Halter*innen von Indotestudo Elongata, mit denen man sich hier austauschen kann? Wenn schon so wenig zu lesen ist, lasst uns was schreiben!

Liebe Grüße
Nez

#2 RE: Indotestudo Elongata - asiatische Gelbkopfschildkröte - gibt es andere Halter? von stock 31.08.2021 23:55

avatar

Hallo, ich bin wohl kein Halter von Indotestudo elongata. Aber habe mich sehr mit dieser Art beschäftigt, da dies (vielleichett leider) die einzige reine asiatische Landschildkrötenart ist, die ich halten würde. Mir sind schon mehrfach Tiere angeboten worden, aber aufgrund Platzgründen (wie schon mitgeteilt, die gibt es auch bei mir) habe ich diese Art noch nicht gehalten. Gehört aber zu meinen Wunschschildkröten. Sie sind einfach "cool". Besitze aber eine große Literatursammlung, die mitunter auch über diese Art geht. Desweiteren kenne ich Leute in meinem Bekanntenkreis, die diese Art halten. Ich kann Dir also helfen, das Tier zu halten, bzw. Kontakt zu Haltern dieser Art zu finden. Kennst Du den "AK Tropische Landschildkröten" der DGHT? Ich bin mit ihrem Leiter befreundet. Er hält auch diese Art.

#3 RE: Indotestudo Elongata - asiatische Gelbkopfschildkröte - gibt es andere Halter? von freude2016 01.09.2021 00:55

avatar

Ach das ist sooo eine interessante Schildkrötenart !!!!!!!!!!!!

Hab gleich darüber lesen müssen ( https://de.wikipedia.org/wiki/Gelbkopfschildkr%C3%B6te ), und die Tatsache, dass man sie als Delikatesse betrachtet, ist furchtbar..............

Alles Gute für euren Olga, und herzlich Willkommen hier im Forum

#4 RE: Indotestudo Elongata - asiatische Gelbkopfschildkröte - gibt es andere Halter? von Ilka 01.09.2021 09:38

avatar

Zitat von Olga im Beitrag #1
ist ein Beutejäger (Schnecken, Ameisen, alles) und ist ein echter Naturbursche. Hat in zwei Jahren bei uns etwa 600g zugenommen


Kann man den mal ausleihen, bei den vielen Ameisen und Schnecken in meinem Gehege wäre er in kürzester Zeit übergewichtig.

Aber ernsthaft, interessante Art.

#5 RE: Indotestudo Elongata - asiatische Gelbkopfschildkröte - gibt es andere Halter? von Roxy 01.09.2021 11:36

avatar

Willkommen bei uns! Ach was sind das nette schöne Gesellen! Und wirklich interessant was ich gerade mal so darüber nachgeschlagen habe.

Würden sich bei uns im Garten sehr gut machen, dann bräuchte ich die Nacktschnecken nicht mehr zur Nachbarin rüber werfen...* ACHTUNG SPAß *

#6 RE: Indotestudo Elongata - asiatische Gelbkopfschildkröte - gibt es andere Halter? von Anna 01.09.2021 14:16

avatar

Herzlich willkommen, ich freue mich auf interessante Berichte!
Diese Schildkrötenart sieht aus wie die, die ich aus der ostasiatischen Kunst kenne. Wo hast du denn gelesen, dass sie nur 6 Jahre alt wird? Das wäre traurig. In Asien steht die Schildkröte ja als Symbol für ein ewiges oder zumindest sehr langes Leben.
Wie hältst du das Tier, wie sieht das Gehege aus? Könnten wir vielleicht Bilder bekommen? Gerade die hier neue Schildkrötenart macht mich sehr neugierig!

LG, Anna

#7 RE: Indotestudo Elongata - asiatische Gelbkopfschildkröte - gibt es andere Halter? von christine 01.09.2021 16:23

avatar

Ein herzliches und willkommen hier im Forum.
Ich freue mich schon auf Fotos und deinen Haltungsbericht.
Es ist immer schön von weniger oft gehaltenen Arten berichtet zu bekommen.

#8 RE: Indotestudo Elongata - asiatische Gelbkopfschildkröte - gibt es andere Halter? von Olga 04.09.2021 22:13

avatar

Hallo!
Ich habe mich gestern Abend unheimlich über eure netten Nachrichten gefreut - war ganz gerührt. Meine Freude war allerdings ziemlich eingetrübt, denn gestern ging unser Olga unterm Zaun durch in die Freiheit und wir haben den ganzen Tag heute nach ihm gesucht. Als ich gestern alle eure Nachrichten las, dachte ich nur - ach wie blöd, kaum schreib ich in so ein Forum, zack ist die Schildkröte weg und dann steh ich da und muss denen wohlmöglich erzählen, dass ich es voll verkackt habe.

GOTTSEIDANK ist Olgi wieder aufgetaucht. Ich habe heute 6 stunden lang vollsonnig in irgendwelchen Gebüschen rumgestochert und bin entsprechend geplättet. Aber HAPPY END.

Sein Freiheitsdrang scheint unermesslich. Wir halten ihn im Sommer in unserem Gemüsegarten, der ungefähr 40 qm misst und wo Olga alles essen darf und sich unter wuchernden Minzen und so verstecken kann. Das reicht ihm aber irgendwie nicht. Ich denke, es gibt kein Gehege, das seinem Freiheitsdrang entsprechen würde.
Im Winter lebt er auf 100x60 cm mit Wärmelampe und regelmässiger Luftbefeuchtung. Wir geben ihm Schnecken und Spinnen mit ins Terrarium rein. Er hat ein Badebecken und eine Sonnen- und eine Schattenecke. Im Sommer hält er Temperaturen nachts bis 8 Grad aus - das haben wir letztens leider etwas unfreiwillig festgestellt. Hätten wir vorher gewußt, dass es so kalt wird, hätten wir ihn vorher reingeholt. Im Garten liegt er gern auf Schafwollmatten, die wir hingelegt haben und er kann sich in Wolle und Heu verkriechen. Was die Draussenhaltung angeht, würde ich gern mehr wissen wollen. Ich gebe zu, ich weiß sehr wenig, Wir beobachten und fragen Olga selbst, was er will. Und er zeigt uns einfach: Er hängt gern rum, mag es feucht und hält Kühle aus. Und er würde gern mehr von der Welt sehen, geht wandern. Vielleicht sucht er ein Weibchen?

Das mit den Fotos muss ich nachholen. Was sollte ich da fotografieren? Ich könnte eine Zeichnung von dem Garten machen. Ich guck mal, was ich da mache. Ich bin leider im Moment ziemlich eingespannt. Hauptsache ist erstmal, dass die Schildkröte wieder da ist.

Mir fiel übrigens ein: Der Züchter, der damals die Schildkröte einem Baumarkt hier in der Gegend weiter verkaufte, wohnt gar nicht weit weg von hier. Über die Papiere von Olga habe ich seinen Namen und Adresse. Das ist um die Ecke von hier. Den sollte ich mal kontaktieren, das habe ich noch gar nicht versucht. ......Ok.....Kennt das jemand, wenn man erst so nach und nach drauf kommt...? Schreibe ihn gerade an, hab ihn auf Ebay Kleinanzeigen gefunden.
Es geht voran"
Luebe Güße

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz