#1 Wenn tun, wenn es wieder kalt wird? von christine 15.03.2016 12:06

avatar

Hallo!
Wir alle warten schon so sehnsüchtig auf den Frühling.
Aber gleichzeitig wissen wir doch ganz genau, dass ein warmer und sonniger Frühlingstag schon am nächsten Tag von einem kalten Sturm und sogar von Schneefällen abgelöst werden kann. Gestern noch war es Sommer und schon heute grüßt uns der Winter. So ist er nun einmal, der Frühling.
HIER habe ich in meinem BLOG einen Bericht geschrieben, was ein solches Wetter für unsere Schildkröten bedeutet. Was also tun, wenn es wieder kalt wird?

#2 RE: Wenn tun, wenn es wieder kalt wird? / etwas "Pösie" von Mayer 15.03.2016 12:45

Hoffentlich behält Faust recht:

Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben.

Das sei aber genug an Frühlings-"Pösie".

#3 RE: Wenn tun, wenn es wieder kalt wird? / etwas "Pösie" von Geka 15.03.2016 12:51

avatar

März

Sprich noch nicht vom Frühling, es ist zu früh!
So lockend die Sonne vom Himmel blitzt,
so lockend alles gänzt und glitzt…
Sprich noch nicht vom Frühling, es ist zu früh!
Es werden Tage wieder kommen,
bevor erblüht, wovon du träumst,
da alles wie vorher trostlos weh
im Regen sich begräbt und Schnee,
Tage voll Traurigkeit, Tage voll Müh…
sprich noch nicht vom Frühling, es ist zu früh!

Und doch und dennoch: Mit jubelndem Liede
grüße dies frohe befreiende Blau
über all dem farblosen Grau,
freu dich der flimmernden Mittagsstunden,
sonne das Herz dir zu keimender Kraft,
daß es dem müde machenden Winter
und seiner Enttäuschung sich wieder entrafft!

Nur warte, nur wart noch! Es wird sich erfüllen,
es wird sich erfüllen, was du ersehnst:
Glutig auflodern wird es am Himmel,
über die Berge her wird es wehn
und wie donnernde Osterglocken
wird es durch die Lande gehn…
Nur warte, nur wart noch und hab Geduld!
So schön und so köstlich dies blitzende Blau
mit seinem süßen stillen Locken,
es kommen Tage noch und Wochen,
farblos grau,
da alles wie vorher trostlos weh
in Regen sich begräbt und Schnee,
Tage voll Traurigkeit, Tage voll Müh…
sprich noch nicht vom Frühling, es ist zu früh!

Cäsar Otto Hugo Flaischlen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz