Seite 2 von 3
#16 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von gunda 30.12.2020 19:24

avatar

Zitat von chersos im Beitrag #14
Je weiter der Draht vom Boden entfernt ist, desto größer ist der von ihm geworfene Schatten. Dürfte aber in der Regel vernachlässigbar sein.
Je größer die Entfernung zum Boden ist, desto heller wird der Schatten. Das liegt an der Streuung des Lichts.

Der Schatten wird mit der Entfernung größer, aber heller. Unterm Strich ist die Lichtmenge, die auf dem Boden auftrifft, gleich.
Zitat von Hannelore im Beitrag #15
Ihr findet also, dass das keinen Einfluss auf die "Menge" an Licht/UV-Licht hat, die auf dem Boden ankommt.

Hier geht es ja nicht um eine Meinung, sondern um physikalische Gesetzmäßigkeiten, Hannelore. Warum soll sichtbares Licht durch die Maschen des Drahtgitters durchscheinen, UV-Licht aber nicht? Das gibt für mich keinen Sinn.

#17 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von Hannelore 30.12.2020 20:09

avatar

Zitat von gunda im Beitrag #16
Warum soll sichtbares Licht durch die Maschen des Drahtgitters durchscheinen, UV-Licht aber nicht? Das gibt für mich keinen Sinn.

Ich hab (sichtbares) Licht und UV-Licht gleich gesetzt. Das ist mir klar. Mir ist nur nicht klar, ob ein kleiner dunkler Schatten die gleiche Menge Licht/UV-Licht wegnimmt wie ein großer heller Schatten. Denn, wie Du, Gunda, schreibst, ist es ja auch ein Unterschied für die durchdringende Lichtmenge, ob die Sonne senkrecht oder schräg auf den Draht scheint.
Also, mir ist das noch nicht ganz klar.

#18 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von chersos 30.12.2020 21:00

Zitat von Hannelore im Beitrag #15
Ihr findet also, dass das keinen Einfluss auf die "Menge" an Licht/UV-Licht hat, die auf dem Boden ankommt. Wäre ja gut.


Genau. die Lichtmenge wird durch den Abstand zwischen Draht und Boden nicht beeinflusst.

Zitat von Hannelore im Beitrag #17
Mir ist nur nicht klar, ob ein kleiner dunkler Schatten die gleiche Menge Licht/UV-Licht wegnimmt wie ein großer heller Schatten.


Beide Schatten nehmen gleich viel Licht weg.
Du kannst dir das in etwa so vorstellen:
Licht trifft in das Gehege.
Dort wo sich das Gitter befindet wird das Licht komplett "geschluckt".
An diesen Stellen sehen wir schwarz, weil kein Licht mehr vorhanden ist.
Wenn sich Licht jetzt nach dem Gitter weiter in Richtung Boden bewegt, wird das Licht durch die ganzen Teilchen in der Luft (Sauerstoff, Stickstoff, Co2, usw.) gestreut.
gestreut bedeutet, dass das Licht auf diese Teilchen trifft. Die Teilchen nehmen die Energie des Lichts auf und geben die Energie irgendwann auch wieder ab. (Licht und Energie ist das selbe)
Wenn die Teilchen die Energie abgeben, dann in alle Richtungen.
Dadurch kommt auch Licht an Stellen am Boden an, die durch das Gitter eigentlich schwarz wären.
Diese Stellen erscheinen uns nicht mehr schwarz, sondern heller.
Je länger der Weg des Lichts zwischen Gitter und Boden, desto heller werden die Schatten.
Denn: je länger der Weg, desto mehr wird das Licht gestreut.

#19 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von chersos 30.12.2020 21:19

Zitat von Hannelore im Beitrag #17
Denn, wie Du, Gunda, schreibst, ist es ja auch ein Unterschied für die durchdringende Lichtmenge, ob die Sonne senkrecht oder schräg auf den Draht scheint.

Jetzt zur Lichtmenge.
Wenn man annimmt, dass der Draht das Licht komplett schluckt, kommt man zu folgendem Schluss:
Bei rundem Draht ist die beschienene Drahtfläche bei jedem Einfallwinkel des Lichts gleich.

Bei eckigem Draht (quadratischer Querschnitt) verändert sich die beschienene Fläche.
Trifft das Licht senkrecht auf diesen (90 Grad) ist die beschienene Fläche kleiner als bei einem Winkel von 45 Grad.
Denn der Draht ist ja eckig und nicht rund.

Ich denke aber, dass die verschiedene Winkel kaum einen Einfluss auf das Ganze haben.
Daher vernachlässigbar.

Wenn aber das Licht nicht senkrecht auf den Boden trifft, sondern im 45 Grad Winkel, verlängert sich dadurch der Weg, den das Licht zurücklegen muss.
Dadurch findet mehr Streuung statt (In alle Richtungen) und die Lichtmenge (Lichtintensität) nimmt ab.

Ich hoffe das ist verständlich. :D

#20 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von chersos 30.12.2020 21:24

Wenn man aber jetzt annimmt, dass Der Draht nicht das ganze Licht schluckt (was er nämlich nicht macht), sondern auch Alles wieder abgibt als Energie/Licht, merkt man schnell, dass es kompliziert wird.
Da kommen wir in teufels Küche. Und da will ich nicht hin.

Dann ist es wirklich einfacher es zu messen.

#21 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von Hannelore 30.12.2020 21:30

avatar

Ja, danke für Eure Erklärungen.

Glaubt denn nun jemand, dass es sich nachteilig auf die Entwicklung von jungen Schildkröten auswirkt, wenn sie nördlich der Alpen oder im Mittelmeerraum "unter Draht" gehalten werden und somit (wesentlich?) weniger messbares Licht und UV-Licht mitbekommen?

#22 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von Bali 31.12.2020 10:39

Zitat von Hannelore im Beitrag #21
Glaubt denn nun jemand, dass es sich nachteilig auf die Entwicklung von jungen Schildkröten auswirkt, wenn sie nördlich der Alpen oder im Mittelmeerraum "unter Draht" gehalten werden und somit (wesentlich?) weniger messbares Licht und UV-Licht mitbekommen?


Hallo Hannelore,

nein, glaube ich nicht. Ich halte seit Jahren meine Kleinen unter Maschendraht und sehe keinerlei Probleme. Ich halte auch die Menge UV-Licht, die durch den Maschendraht blockiert wird, für vernachlässigbar. So wie Gunda in #11 schon berechnet hat. Ich nutze Maschendraht von vielleicht 2,5 – 3 cm Maschenweite, da ist die Abschattung nur minimal und sicher nicht „wesentlich".

Guten Rutsch

Klaus

#23 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von gunda 31.12.2020 15:39

avatar

Zitat von Hannelore im Beitrag #21
weniger messbares Licht und UV-Licht mitbekommen?
UV-Licht ist auch messbar. Du meinst für den Menschen sichtbares Licht. Das menschliche Auge kann nur eine sehr begrenzte Wellenlänge wahrnehmen, nämlich ca. 400 - 650nm. Licht mit einer kürzeren Wellenlänge nennt man UV-Licht. Andere Tierarten, z.B. Schildkröten, können kurzwelligeres Licht (also UVA-Licht) wahrnehmen.
Zitat von Hannelore im Beitrag #21
Glaubt denn nun jemand, dass es sich nachteilig auf die Entwicklung von jungen Schildkröten auswirkt, wenn sie nördlich der Alpen oder im Mittelmeerraum "unter Draht" gehalten werden und somit (wesentlich?) weniger messbares Licht und UV-Licht mitbekommen?
Ja, das glaube ich. Einfach, weil die Lichtausbeute geringer ist. Es kommt natürlich stark auf die Größe und Gestaltung des Geheges an. In einem sandkastengroßen Gehege, das auch noch von schattenwerfenden Holzwänden begrenzt ist, und das mit einem engmaschigen Gitter bedeckt ist, wird es im Frühjahr und Herbst kaum Sonnenflecken geben. Zwar leben junge Schildkröten sehr versteckt, aber wenn sie das Bedürfnis haben, sich der Sonne auszusetzen, sollte man ihnen schon die Möglichkeit geben.
Zitat von chersos im Beitrag #19
Bei rundem Draht ist die beschienene Drahtfläche bei jedem Einfallwinkel des Lichts gleich.
Bei eckigem Draht (quadratischer Querschnitt) verändert sich die beschienene Fläche.
Ein runder Draht mit 1mm Durchmesser wirft einen ebenso großen Schatten wie ein eckiger mit 1mm Durchmesser, auch wenn die Lichtquelle schräg auftrifft. Nimm einen Besenstiel und ein Kantholz mit dem selben Durchmesser und halte ihn vor eine Lichtquelle. Du wirst keinen Unterschied feststellen.

#24 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von Hannelore 31.12.2020 16:45

avatar

Zitat von gunda im Beitrag #23
Ja, das glaube ich. Einfach, weil die Lichtausbeute geringer ist.
Lt. Andreas Beck kommen ja 10 % weniger Licht und ca. 30 % weniger UV-Licht am Boden an. Ich finde auch, dass das nicht erstrebenswert sein kann.
Nun habe ich aber viele Jahre meine NZ unter Draht gehalten und sie sind eher zu schnell gewachsen als zu langsam und Probleme hatte ich nie mit ihnen.

Wenn sich die Drahtabdeckung nachteilig auswirkt und man aber nichts davon merkt, sollte man den Nachteilen dann überhaupt Bedeutung beimessen?

Welche Alternative gäbe es, die Kleinen von oben zu sichern? Statt Draht ein Vogelschutznetz auf einen Rahmen spannen und das Gehege damit abdecken?
Da hätte ich Angst, dass Nager/Ratten/Marder das Netz beschädigen und durchschlüpfen könnten.

Im Zitat meinte ich übrigens: weniger messbares Licht und weniger messbares UV-Licht.
Ja, ich weiß, dass man UV-Strahlung messen kann.

#25 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von Bali 01.01.2021 14:01

Hallo Hannelore,

mein Physikunterricht war in meiner Schule sehr knapp bemessen und hat mir einen Berufswunsch dadurch vermasselt.
Aber wie soll es zu einen Unterschied zwischen dem einfallenden Licht und der UV-Strahlung kommen?

Die Sonne ist so weit weg, dass alle Strahlen parallel auftreffen. Wenns ein massives Hindernis gibt, dann werden die Lichtstrahlen jeder Frequenz gleich blockiert.
Oder nicht?

Klaus

#26 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von Hannelore 01.01.2021 18:27

avatar

Tja, meine Physikkenntnisse reichen auch nicht aus, um das zu beurteilen. Ich möchte aber auch die Ergebnisse von Andreas Beck nicht anzweifeln. Ich möchte vermuten, dass er, wenn er solche Messungen macht, auch mehr von Physik versteht als ich. Vielleicht schreib ich ihn mal an...

#27 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von gunda 01.01.2021 19:40

avatar

Lade Andreas Beck doch hier ins Forum ein. Dann kann er direkt auf die Beiträge reagieren.

#28 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von Herault 01.01.2021 23:20

Man kann es auch von einen anderen Seite aus betrachten.
Die Frage war ja , " Wieviel Licht/UV-Licht bekommen Schildkröten unter einem Schutznetz?"

Da ist natürlich einmal die Zeit der Sonnen Einstrahlung grundlegend. Je länger die Zeit der Einstrahlung desto mehr Licht bekommen sie ab.
Die Größe der Netz Struktur, also 1-2-3 cm Abstand ist aber denke ich in Bezug zu setzen, zu der Größe des Schildkrötenpanzers.

Eine Schildkröte verhält sich ja so das sie gezielt, in die Sonne oder in den Schatten geht. Wenn man jetzt von einem Quadratmeter Netz ausgeht, ist es ja nicht so das die Schildkröte ständig hin und her wandert.
Die 10% weniger Lichteinstrahlung sind nur dann relevant wenn das Tier eine gewieße Größe hat. Bei kleineren Tieren beträgt, abhängig von der Netztstruktur die Beschattung vielleicht nur 5 %.

Da aber nach meiner Beobachtung, Schildkröten zwischen Licht und Schatten wechseln, dürfte es bei solchen Abschattungen (von grobmaschigen Netzen) ein leichtes sein durch Verhaltungsänderungen sich anzupassen.

#29 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von Hannelore 06.03.2021 12:12

avatar

Hallo an alle und besonders an @Andreas

Ich hab mich gefreut, als Du Dich gleich nach meiner Einladung im Forum angemeldet hast. Noch mehr freuen würde ich mich, wenn Du Zeit fändest, mal hier zu dem Draht-Schatten-Thema mal zu schreiben.

Gerade heute hat ein Mitglied Fotos eines neuen Schildkrötengeheges Tagebuch TM6 (Petra) (2) eingestellt, das rundum und von oben mit Kaninchendraht eingezäunt ist, wie eine Voliere.

Ich hätte da Bedenken wegen zu viel Schatten durch den Draht und wäre sehr interessiert daran zu erfahren, wie Du darüber denkst.

Den Link kannst Du noch nicht aufrufen, weil die Tagebücher für neue Forenmitglieder nicht sofort einsehbar sind, soweit ich weiß.

#30 RE: Gehege für kleine Schildkröten, Sicherung durch Draht von oben - dadurch zu wenig UV-Licht?- von stock 06.03.2021 17:29

avatar

Hmm; Andreas war nach dem 19.01.2021 nicht mehr online. Wahrscheinlich wirst Du ihn nochmal persönlich kontaktieren müssen.



Ich habe mir die Fotos jetzt mal genauer angesehen. Ich würde aus meiner Sicht sagen (ich besitze ein ähnlich eingezäuntes Gehege) die Schattenbildung ist nicht zu stark für die Tiere. S. zB. das zweite Foto von den dreien.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz