Seite 1 von 2
#1 Legenot bei Greta von cassi 27.04.2020 16:04

avatar

Letzten Donnerstag bemerkte ich, dass sich meine Schildkröte Greta ungewöhnlich verhielt. Sie fraß nicht mehr, verkroch sich und konnte kaum laufen.
Ich tippte auf Legenot und konsultierte meinen Tierarzt und schilderte meine Vermutung.
Zunächst hielt er es jahreszeitlich bedingt für eher unwahrscheinlich, tastete sie dann ab und bestätigte meine Vermutung. Das Röntgenbild ergab, dass sie 14 Eier in sich hatte. Es handelte sich um zwei Gelege, eines was sie letzten Herbst nicht mehr gelegt hatte und eins von diesem Frühjahr, dass nur sehr dünn beschalt war.
Die Blutwerte waren bis auf einen niedrigen Calciumspiegel in Ordnung.
Der Tierarzt spritzte Calcium, Vitamin D und Oxytocin und glücklicherweise war das Tier in der Lage, alle 14 Eier innerhalb von einer Stunde zu legen.
Das Röntgenbild wollte ich euch nicht vorenthalten.


Nach der Prozedur war Greta natürlich schlapp, hat sich mittlerweile aber wieder vollständig erholt. Ich bin soooooo erleichtert, dass das alles noch mal glimpflich abgegangen ist.

LG
Dani

#2 RE: Legenot bei Greta von christine 27.04.2020 19:04

avatar

Oh Daniela, welches Glück, dass du so rasch reagiert hast. Gut, dass sie alle Eier so spontan loswerden konnte.

#3 RE: Legenot bei Greta von Silvia 27.04.2020 19:27

avatar

Wau 14 Eier das ist doch fast unglaublich, was die Natur den armen Schildkröten antut.
Super das ihr so schnell reagiert habt und die Eier jetzt alle raus gekommen sind.

Bei mir haben auch schon 3 Damen gelegt und ich dachte schon 8 Eier für ein 2 Kg Tier sei verrückt .

wie schwer ist den deine Greta ?

#4 RE: Legenot bei Greta von Kassiopaia 27.04.2020 19:45

avatar

Oh je, gut das alles so problemlos geklappt hat

#5 RE: Legenot bei Greta von stock 27.04.2020 20:04

avatar

Einen Glückwunsch vom Herzen, daß alles gut geklappt hat und die Dame die Eier ohne Operation gelegt hat.

#6 RE: Legenot bei Greta von Emily 27.04.2020 20:24

avatar

Oh, als ich die Überschrift gelesen habe, war ich ordentlich erschrocken.

Gut, daß es noch auf natürlichem Wege geklappt hat.

Ich hoffe auch, daß sich Greta jetzt schnell und gut erholt und wieder munter durchs Gehege spaziert.

#7 RE: Legenot bei Greta von Andreas E 27.04.2020 20:46

avatar

Gut das du die Legenot von deiner Greta bemerkt hast.

Da kann man mal wieder sehen, wie wichtig es ist seine Tiere immer wieder genau zu beobachten.

#8 RE: Legenot bei Greta von cassi 27.04.2020 21:17

avatar

Zitat von Silvia im Beitrag #3
wie schwer ist den deine Greta ?


Greta wiegt 1,3 kg und ihre Eier sind immer so um die 15 Gramm schwer.

LG
Dani

#9 RE: Legenot bei Greta von Silvia 28.04.2020 08:01

avatar

Das ist wircklich ein Wunder, ich kann mir nicht vorstellen welchen druck in so einem Tier sein muss.
Meine Sally hat beim ersten Gelege immer 8 Eier a ca. 18 gram und ich staune immer wie die in einem 2 kg Tier Platz hatten.
Aber bei deiner Greta , das ist ja total wahnsinn was die Natur da macht, zum grossen Glück hat es deine Greta überstanden.

Weist du warum Greta das zweite Gelege im letzten Jahr nicht abgelegt hat ? Und es zu so einer übertragung gekommen ist.

#10 RE: Legenot bei Greta von cassi 28.04.2020 22:05

avatar

Hallo Silvia,
sie machte letzten Herbst Anstalten zu legen und ich habe ihr natürlich Wärme angeboten. Es wurde dann aber plötzlich sehr kalt und sie hat sich vergraben.

LG
Dani

#11 RE: Legenot bei Greta von cassi 02.05.2020 21:31

avatar

Heute, also 9 Tage nach ihrere Legenot, hat Greta ein Loch gegraben, getan, als wollte sie legen und es auch weider ordentlich verschlossen. Ich war zunächst echt geschockt, dass sie schon wieder legen will.

Es waren aber keine Eier in der Grube. Ich gehe mal davon aus, dass heute der normale Zeitpunkt für die Eiablage der noch nicht fertigen Eier gewesen wäre.

LG
Dani

#12 RE: Legenot bei Greta von cassi 27.09.2020 20:45

avatar

Hallo zusammen,
ich mache mir doch etwas Sorgen um meine Greta. Seit der Legenot im April hat sie nicht mehr gelegt. Seit ca einer Woche frisst sie vermehrt Seipia, so dass ich davon ausgehe, dass sie Eier beschalt. Jetzt ist es schlagartig kalt geworden, sie ist merklich träge, frisst kaum. Ich habe die Wärmelampen angemacht, die sie auch nutzt aber keine Anzeichen von Gelegeaktivitäten und geringe Futteraufnahme.
Ich werde jetzt noch mal eine Woche warten, ob was passiert und sie dann röntgen lassen, um zu sehen, ob sie Eier ausgebildet hat. Ich denke, es wäre fatal, wenn sie wieder mit Eiern in die Starre geht.

LG
Dani

#13 RE: Legenot bei Greta von Emily 27.09.2020 21:14

avatar

Das ist schwierig, Legenot oder normale Starrevorbereitung?

Ich denke, Dein Plan ist richtig und drücke die Daumen.

#14 RE: Legenot bei Greta von christine 27.09.2020 21:45

avatar

Hallo Daniela,
sie röntgen zu lassen ist sicher vernünftig. Ich würde damit nicht all zu lange warten, wenn sie sich bereits auf den Winter eingestimmt hat kann es sehr schwer sein sie wieder in die Gänge zu bekommen.
Ein kleines Röntgenbild und du hast Gewissheit ob du sie noch warm und hell halten musst oder sie einfach machen lassen kannst.

#15 RE: Legenot bei Greta von cassi 02.10.2020 21:12

avatar

Ich war gestern mit Greta beim Tierarzt zum röntgen. Ergebnis: 6 Eier, noch nicht ganz legereif. Jetzt heißt es Wärme, Wärme, Wärme, in der Hoffnung, dass sie die Eier legt.
Ich habe jetzt zusätzlich zu den Wärmelampen einen Heizstrahler installiert, um die Umgebungstemperatur zu erhöhen und hoffe, dass sie die nächsten Tage legen wird.
Interessant dabei finde ich, dass die anderen Tiere trotzdem nicht aus dem Schlafhaus raus kommen, Greta ist die einzige, die morgens schon früh unter der Lampe liegt, auch wenn sie noch gar nicht an ist. Sie frisst auch noch gganz gut. Ich hoffe, sie wird die Eier normal ablegen und werde berichten.

LG
Dani

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz