#1 Springkraut von Hannelore 17.06.2017 21:36

avatar

In Haralds Video sehe ich, dass Schildkröten das kleine Springkraut fressen.
In diesem Link http://www.t-hermanni.de/griech/index.php?id=pfl01 sehe ich, dass sie das kleine und große Springkraut fressen.

Das ist mir total neu. Unser Wald ist voll von verschiedenen Arten Springkraut, aber welches ist welches?
Anhand der Fotos, die ich im Internet finde, kann ich noch nicht mit Sicherheit sagen, welches für Schildkröten geeignet ist.

Wer hat Erfahrung mit der Springkrautfütterung und kann gute Fotos präsentieren?
Danke!

#2 RE: Springkraut von gunda 17.06.2017 21:54

avatar

Ich habe das Drüsige Springkraut im Garten. Zu meinem Leidwesen werde ich es nicht los. Die Schildkröten meiden es.

#3 RE: Springkraut von SabineWil 18.06.2017 07:42

avatar

Hallo
Alle Springkrautgewächse gelten akls schwachgiftig. Sie lösen beim Menschen Übelkeit und Erbrechen aus. Wie weit das bei den Schildkröten stimmt , weiß ich nicht. Ich habe das Drüsige Springkraut auch schon verfüttert und die Schildkröten haben es gerne gefressen. Aber wegen seiner Inhaltsstoffe gebe ich es jetzt nicht mehr.
Viele Grüße
Sabine

#4 RE: Springkraut von Emys64 18.06.2017 11:08

avatar

Hallo,

das Drüsige Springkraut ist ja einen nicht heimische Invasionspflanze und meine Schildkröten fressen es nicht. Das kleinblütige ist eindeutig zu erkennen und schwach giftig ist so manche Pflanze die bestes Schildkrötenfutter ist.
Kriechender Hahnenfuss zum Beispiel. Ich vertraue da vollkommen der Natur.
Ich habe das Zeug auch zum ersten Mal verfüttert und war erfreut, wie gerne sie es fressen. Bringt wieder Abwechslung in den Speiseplan.
LG Harald

#5 RE: Springkraut von Emys64 18.06.2017 11:23

avatar

Hallo Hannelore,

in deinem Link (unter Giftpflanzen) finden sich Brennnessel, Weissklee, Wicke, Huflattich....u.s.w. Das sind alles empfohlene Futterpflanzen und selbst für Menschen nicht giftig. Man kann also nicht alles glauben, was so geschrieben steht. Leider kann heute jeder etwas veröffentlichen und ein Buch schreiben, auch wenn der Inhalt nur eine persönliche Meinung ist.
Würde mich mal interessieren, wo der Autor seine Erkenntnisse erlangt hat. Praktische Erfahrungen sind mir da lieber.
LG Harald

#6 RE: Springkraut von SabineWil 18.06.2017 15:12

avatar

Hallo
Ich beziehe meine Information bezüglich der Giftigkeit von Pflanzen aus dem Buch: Giftpflanzen, Pflanzengifte vonRoth, Daunderer und Kormann.
Dort heißt es dass die Springkräuter schwach giftig sind und Übelkeit und Erbrechen beim Menschen hervorrufen. Beim Verusch mit Meerschweinchen war die Pflanze unauffällig.
Ich glaube ich werde meinen Schildkröten auch mal wieder Springkraut anbieten. das gibt es zur Zeit in Massen.
Viele Grüße
Sabine

#7 RE: Springkraut von Hannelore 08.01.2020 15:39

avatar

Seitdem ich weiß, dass die Schildkröten das einheimische Springkraut fressen, gibt es das auch öfter. Es wächst stellenweise in Massen in unserem nahen Wald, wird allerdings mehr und mehr vom großen drüsigen Springkraut verdrängt, so mein Eindruck.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz