Seite 3 von 4
#31 RE: Bluttest aber wie?? von Geka 17.05.2017 10:08

avatar

Meine Kleinste ist auch so überängstlich, Anja.
Sobald sie hört, dass jemand kommt, flitzt sie in das Frühbeet und von da in die dunkle externe Grube.
Ich dachte auch erst, sie hat etwas, aber die Tierärztin meinte, sie sei sehr agil und halt scheuer als die anderen.
Seit diesem Jahr haben sie ja ein größeres Gehege und die erste Zeit ist sie immer nur den kürzesten Weg unter einen Dachziegel gerannt und blieb dort.
Seit dieser Woche endlich streift sie mit den anderen 3 auch durch die Gegend. Gottseidank !!
Dabei lebt sie von Anfang an (2012) mit den anderen hier und die 3 anderen sind so gar nicht scheu.
Es ist halt jedes eine kleine Persönlichkeit
Und bei solch einem schüchternen Persönchen ist doch jeder Löwenzahn, den sie aus der Hand nimmt, eine kleine Eroberung ;-)

LG Gundi

#32 RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von hercifreund 30.05.2018 19:10

avatar

Ich hole diesen alten Chat noch mal wieder hoch da sich einiges getan hat.
Habe dieses Jahr 5 Wochen nach der Starre einen Bluttest machen lassen . Herpes und Myloplasmen negativ.
Ihr ganzes Verhalten hat sich auch verbessert. Sie ist nicht mehr so scheu , frisst gut , geht ins Freigehege und hat jetzt schon soviel zu genommen wie das ganze letzte Jahr.

Nun kommt die Frage des Geschlechtes
Männchen oder Weibchen ? ?
September 2016 / 169 Gramm ca. 4 Jahre
September 2017 / 210 Gramm cs. 5 Jahre
Mai / heute 2018 / 250 Gramm ca. 6 Jahre

Ich habe natürlich eine Tendenz , möchte aber eure Einschätzung dazu. Ich weiß es ist nicht leicht . Danke schon mal im voraus
LG Anja




#33 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von christine 30.05.2018 21:12

avatar

Ich tippe auf ein Mädel!

#34 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von Hannelore 30.05.2018 21:39

avatar

Fifty-fifty.
Die schmalen Schwanzschilde, die sich auf den letzten 3 Bildern immer weiter nach außen strecken und die Rundung der Öffnung für den Schwanz, die immer flacher wird, ordne ich eher einem Männchen zu.
Die Länge/Kürze und die Haltung des Schwanzes ist eher weiblich. Die längliche Kloake und der Abstand der Kloake zur Schwanzwurzel - hm, bei diesem Gewicht war das bei meinen NZ auch bei beiden Geschlechtern noch fast gleich.

Der Bauchpanzer ist nicht eingedellt, spricht eher für Weibchen.

Ich drücke mal die Daumen für "weiblich".

#35 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von hercifreund 30.05.2018 22:05

avatar

Es sollten ruhig noch mehr schreiben.....bin über jede Meinung dankbar.
LG

#36 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von Cordula 30.05.2018 22:27

avatar

Weiblich, ganz klar :-)

#37 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von gunda 30.05.2018 22:45

avatar

Tendenz weiblich. Ganz sicher könnte ich es im Moment noch nicht sagen. Dafür habe ich schon zu viele vermeintliche Weibchen gesehen, die eines Tages zu Männchen mutierten. Ein Foto vom "Heck" von der Seite würde auch einiges aussagen. Sieht es eher so aus oder so?

#38 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von hercifreund 31.05.2018 09:33

avatar

@gunda und natürlich auch an die anderen. Hier noch ein paar andere Fotos von Heck



Ich bin bei den Fotos hin und her gerissen.
Ich sehe beides , und ihr??

#39 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von Hannelore 31.05.2018 09:50

avatar

Zitat von hercifreund im Beitrag #38
Ich bin bei den Fotos hin und her gerissen.
Ich sehe beides , und ihr??


Bin gespannt, was Gunda sagt, ich sehe auch einen Zwitter.

#40 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von gunda 31.05.2018 16:03

avatar

Naja, ein Zwitter muss es nicht unbedingt sein. Ich sehe eine tendenziell weibliche Schildkröte, die sich aber vielleicht noch umentscheidet. Da hilft leider nur Abwarten. Bin gespannt, wie sie nächstes Jahr aussieht.

#41 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von Geka 04.06.2018 10:23

avatar

Anja, ich glaube bald, unsere beiden sind innerliche Schwestern (oder Geschwister...)

Meine Ängstliche, 6 Jahre, wiegt 254 gr. und sieht deiner sehr ähnlich.
Bluttests habe ich nicht machen lassen, sondern lasse sie gewähren.
Sehr "ängstlich" ist sie nicht mehr. Sie rennt nicht mehr Hals über Kopf los, wenn ich kommen, sondern wartet erst ab, ob ich eine leckere Blüte habe.
Sie ist mehr ein Einzelgänger. Die anderen sehe ich meist in der Nähe eines anderen Tieres.
Dieses geniesst die Sonne bewußt allein (behaupte ich mal so..)
Auch von unten sieht meine aus, wie deine und ich sag einfach mal, sie ist ein Mädel..

LG Gundi

#42 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von hercifreund 04.06.2018 14:58

avatar

@Geka
HI Gundi
Schön zu lesen das ,das Verhalten deiner kleinen sich auch gebessert hat. Ja bei uns hat es wirklich sehr verändert. Ist die Überlegung ob sie nicht auch in ein alter kommen wo sie sich nicht mehr so doll verstecken müssen , und selbstbewusster werden. Als wir im Bulgarien waren haben wir entweder Adulte Tiere oder Schlüpflinge gefunden. Semi Adulte so wie unsere , nur 2 mal. Wir haben uns da schon die Frage gestellt, warum das so war.? Ich denke manche Tiere brauchen einfach länger.....
Ich weiß es nicht mehr genau? War deine auch ein Fundtier oder Wildfang ?
LG Anja

#43 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von Geka 04.06.2018 15:13

avatar

Nein, war es nicht.
Der Züchter hatte es mir geschenkt als "Mickerchen"
Er meinte, die wird nix....
Ich finde sie toll: sie hat eine viel rundere Form, als die anderen. Ist halt nur kleiner und zarter.

LG Gundi

#44 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von Anna 04.06.2018 15:18

avatar

Hallo Gundi, könntest du vielleicht ein Foto einnstellen oder sogar ein altes und ein aktuelles?

LG, Anna

#45 RE: RE:Geschlecht Männchen oder Weibchen ?? von Geka 04.06.2018 15:28

avatar

Wenn hier „Zwerg“ drinsteht, hab ich’s richtig gemacht (am Handy...😁)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz