.
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
Seite: Fachausdrücke

häufig verwendete Fachausdrücke

adult: geschlechtsreif
Aestivation: Trockenruhe
Anomalie: anders gestaltetes Aussehen
Anorexie: Nahrungsverweigerung
aquatil: Tiere, die im Wasser leben
Balz: Liebesspiel
Bastard: Mischling verschiedener Arten bzw. Unterarten
Biotop: Lebensraum
Carapax: Rückenpanzer
Concav: nach innen gewölbt(Bauchpanzer Männchen)
dehydriert: ausgetrocknet
Eischwiele: Maulzacke am Schnabel des Schlüpflings, um das Ei von innen anzuritzen
Eizeitigung: Brutdauer
Habitat: natürlicher Lebensraum
Herpetologie: Lehre der Reptilien und Amphibien
Hibernation: Winterstarre oder Kältestarre
Inappetenz: Fressunlust
Inkubator: Brutapparat
inkubieren: künstliches Bebrüten
juvenil: Geschlecht noch nicht erkennbar
Kachexie: Abmagerung
Kloake: Öffnung für die Ausscheidungen und Geschlechtsorgane
Kommentkampf: Kampf, der die Rangordnung bestimmt
Macchia: niedriges Buschwerk im Mittelmeerraum
Marginalia: Randschilder
Nekrose: Panzererkrankung
oral: durch das Maul (z.B. Medikament)
Oxyuren: Madenwürmer, die im Darm leben
Plastron: Bauchpanzer
Prädator: Fressfeind
Quarantäne: isolierte Haltung
Rachitis: Knochenerkrankung
Reproduktion: Vermehrung
resorbieren: Aufnahme von Stoffen in den Körper
semiadult: halbwüchsig, Geschlecht bereits erkennbar
Sepsis: Blutvergiftung /Infektion
Subspecies: Unterart
Urate: ausgeschiedene Harnsäure



1,0 1 Männchen, 0 Weibchen
0,1 0 Männchen, 1 Weibchen

1,1 1 Männchen, 1 Weibchen

1,3 1 Männchen, 3 Weibchen

Eine weitere Zahl beschreibt die Anzahl der semiadulten Tiere, z.B. 1,3,6



disconnected Schildkröten-Chat Mitglieder Online 10
Xobor Xobor Wiki
Datenschutz