#1 Kleines Krewecherl! von Mayer 26.07.2016 21:29

avatar

Dieses Jahr habe ich auch ein Mickerchen. Ein Krötchen, das 2015 geboren und normal gewachsen ist. Im September 2015 hatte es 24 gr., heuer im Frühling hatte es 24 gr. und gestern hatte es auch 24 gr.

Daher habe ich es mir näher angeschaut und beobachtet. Es ist normal aktiv, läuft rum, es ist halt nur sehr klein. Zur Probe habe ich ein Minifragment Tomate und zwei Klatschmohnblätter vorgelegt. Was mit großem Appetit verzehrt wurde. Sie macht alles andere als einen kranken Eindruck.

Ich werde ihr mehr Aufmerksamkeit widmen, sie vielleicht öfter einmal baden und das Gewicht kontrollieren. Und im Herbst möchte ich sie normal hibernieren.

Gestern habe ich eine genauere Waage bestellt, denn meine jetzige macht nur 2-Gramm-Sprünge: Es könnte sein, dass sie im Frühling 23 gr. hatte, jetzt aber 25 gr. Die Waage würde beidemale 24 gr. anzeigen.

Liebe Grüße!

der Mayer

PS.: Ich werde mich um das Tier bemühen, sollte es aber nicht durchkommen, werde ich es hinnehmen: Denn im Vergleich zur Natur ist die Sterblichkeitsrate der Kleinen bei mir verschwindend gering. Nämlich null bis dato.

#2 RE: Kleines Krewecherl! von Maria 26.07.2016 21:31

Hallo Mayer,
dafür das das Tierchen schon 100 Jahre ist, ist es schon sehr leicht. Hast du es doch noch bemerkt.
Hoffe natürlich das Beste für die Kleine.

#3 RE: Kleines Krewecherl! von Mayer 26.07.2016 21:33

avatar

Ich hab aber 1915 gleich ausgebessert.

#4 RE: Kleines Krewecherl! von Mayer 31.07.2016 20:52

avatar

Einmal lieb anschauen hat geholfen. In der Zwischenzeit hat das Krewecherl schon 28 gr.

Da lobe ich mir die robuste Gesundheit der Ibera.

Liebe Grüße!

Herbert

#5 Klatschmohn: Kleines Krewecherl! von Mayer 01.08.2016 11:00

avatar

Ich trau mich es gar nicht zu schreiben, weil es so unfundiert ist, aber vielleicht trotzdem eine Überlegung wert:

Die einzige Zuwendung, die ich dem Mickerchen zukommen ließ, war, dass ich ihm ein Ministückchen Tomate und zwei Blätter von einer Klatschmohnblüte zukommen ließ. Als ich es gestern baden wollte, hatte es schon 4 gr. zugelegt.

Könnte es zu tun haben mit: Parasitenbefall und Heilpflanze?

Liebe Grüße!

Herbert

#6 RE: Klatschmohn: Kleines Krewecherl! von Geka 01.08.2016 12:52

avatar

Voller Darm ??

Ich habe auch solch einen Wicht. 6 gr. Geburtsgewicht und ewig nicht richtig zugenommen...
Die anderen 3 gleichaltrigen wiegen schon mehr als doppelt, bzw. das anderthalbfache so viel nun im 4. Jahr.
Es ist aber richtig fit und wesentlich glatter gewachsen, als seine Geschwister

LG Gundi

#7 RE: Klatschmohn: Kleines Krewecherl! von amazonas 01.08.2016 13:29

avatar

Zitat von Mayer im Beitrag #5
Ich trau mich es gar nicht zu schreiben, weil es so unfundiert ist, aber vielleicht trotzdem eine Überlegung wert:

Die einzige Zuwendung, die ich dem Mickerchen zukommen ließ, war, dass ich ihm ein Ministückchen Tomate und zwei Blätter von einer Klatschmohnblüte zukommen ließ. Als ich es gestern baden wollte, hatte es schon 4 gr. zugelegt.

Könnte es zu tun haben mit: Parasitenbefall und Heilpflanze?

Liebe Grüße!

Herbert

Hallo Herbert, ich denke da eher an die Meßungenauigkeit der Waage... manchmal muss man nur leicht an der Waage anstoßen und schon zeigt sich das Gewicht leicht abgeändert! 4 Gramm sind im Vergleich für so ein kleines Wichtelchen immens viel und das von einem Tag auf den anderen? Aber wenn sie jetzt schon mal brav frisst und kontinuierlich zunimmt, dann passt´s schon!

lg

Maya

#8 RE: Klatschmohn: Kleines Krewecherl! von Mayer 01.08.2016 16:26

avatar

Nein, an der Waage liegt es nicht, in ihren Zweiersprüngen ist sie ziemlich genau. Und jetzt habe ich noch die kleine ganz genaue Waage - die hat dasselbe angezeigt.

LG Herbert

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz