#1 Nachzucht 2015 von christine 01.09.2015 11:34

avatar

Hallo!
Nun haben ja schon fast alle Schlüpflinge ihre Eischale verlassen.
Wie sieht es bei euch aus?
Wie war die Schlupfrate?
Wie viele Tiere sind mit Anomalien oder anderen Leiden geschlüpft?
lg
christine

#2 RE: Nachzucht 2015 von Philipp 01.09.2015 11:45

avatar

Hallo!

Die Schlupfrate war heuer besonders hoch. Meine alte TGI-Dame war sehr fleißig, alle von ihr gelegten Eier sind zum Schlupf gekommen und bloß eine hat eine kleine Anomalie.
Bei den Gelegen der THB-Damen war meistens ein Ei unbefruchtet, die anderen sind alle geschlüpft und das ohne Probleme. Die Anzahl an Anomalien ist heuer sehr gering und fallen im Prinzip gar nicht auf. Meistens ist es nur ein kleines zusätzliches Schild, also ''harmlos''. Zum Glück sind alle gesund geschlüpft.

Liebe Grüße
Philipp

#3 RE: Nachzucht 2015 von mike thb 01.09.2015 12:20

avatar

Mein einziges eierlegendes Weibchen hatte 6 Eier beim Erstgelege wovon 5 befruchtet waren.Beim Zweitgelege waren es 4 Eier wovon 3 befruchtet waren. Insgesamt eine Anomalie!!
L.G.Mike

#4 RE: Nachzucht 2015 von Rosi 06.09.2015 15:25

avatar

Hallo,
auch ich bin meiner Schlupfrate zufrieden .
Es war nur ein Gelege das komplet unbefruchtet war, die Dame hat sich sicher versteckt vor den Männchen.
Anomalien habe ich bei 28 Schlüpflingen nur eine Kleine.

Lg Rosi

#5 RE: Nachzucht 2015 von Fussel 26.09.2015 17:44

Hallo,
im Gegensatz zum letzten Jahr, konnte ich 2015 auf ein super Zuchtergebnis zurück blicken!
Nur ein Ei war unbefruchtet.
Allerdings habe ich auch einige Gelege entsorgt.
Trotzdem habe ich jetzt so viele Nachzuchten, das war nicht mein Plan
Also, wird erst wieder inkubiert, bis alle Nachzuchten ein neues zu Hause gefunden haben......ist ja kein Problem.

LG Marianne

#6 RE: Nachzucht 2015 von christine 26.09.2015 22:41

avatar

Ja, aber solange wir ein zu Hause suchen sind wir präsent am Markt und bestimmen ich auch in gewisser Weise.
Ich halte das für wichtig.
Lg
Christine

#7 RE: Nachzucht 2015 von Barbara61 03.11.2015 16:55

Hallo,

ich habe 4 Eier inkubiert und 4 Schlüpflinge. Ich habe eine neue Brutmethode ausprobiert und zwar mit Nachtabsenkung und zum Ende der Inkubationszeit auch tagsüber runter auf 30 Grad. Nach 70 Tagen ist das erste Tier geschlüpft und war rundum fertig - Dottersack komplett eingezogen und Bauchnaht verschlossen. Und so war es auch bei den nachfolgenden drei Tieren. Alle Schlüpflinge konnten sofort ins Freigehege, Alle gesund, munter und ohne jede Anomalie.

Ich werde die Tiere erst mal behalten und schauen, wie sie sich entwickeln.

#8 RE: Nachzucht 2015 von gunda 03.11.2015 19:33

avatar

Ich habe dieses Jahr kein Ei ausgebrütet. Nächstes Jahr gebe ich 5 6-jährige Weibchen ab, dann ist wieder Platz.
LG
Gunda

#9 RE: Nachzucht 2015 von SabineWil 04.11.2015 08:00

avatar

Hallo
Ich habe viele Thb- und Horsfieldii-Eier, sowie gerstern noch 10 schöne große Pantherschildkröteneier vernichtet. Man findet so schwierig gute Abnehmer und ich möchte kein Vermehrer sein, dem die Tiere egal sind.
Sollte sich jemand bei mir melden, der Kleine haben möchte, bin ich gerne bereit, wieder zu inkubieren.
Den Platz für vielen Nachwuchs habe ich leider nicht.
Liebe Grüße
Sabine

#10 RE: Nachzucht 2015 von EmmaPaula 04.11.2015 19:16

Bei mir war es ein schlechtes Jahr ich habe eine THB die die erste Saison gelegt hat obwohl das Männchen noch gar kein Interesse an ihr hatte... sie hat 2 x 6 Eier gelegt unbefruchtet und sich die ganze Arbeit umsonst gemacht.

Das andere Mädel hat 4 x 3 Euer gelegt von denen insgesamt 2 ohne Anomalien geschlüpft sind und 4 im Ei abgestorben... Rest unbefruchtet. Warum das so war ? Ich habe keine Ahnung .... es hat sich nichts verändert.

LG Lysann

#11 RE: Nachzucht 2015 von Frank 27.01.2016 16:32

auch schon älter dieser Beitrag......aber egal.

ich hatte 2015 19 Eier von 2 Damen.

es waren auch alle Eier befruchtet. leider ist ein Ei abgestorben. Ich habe das Ei geöffnet und es war eine fasst fertige Schildkröte darin. Woran es gelegen hat bleibt wohl für immer ein Geheimnis.

Jedenfalls habe ich 2015 meine erste Nachzucht gehabt und es hat alles prima geklappt. Ganz unverhofft haben gleich beide meiner großen Damen das erste Mal gelegt. Ich habe schon gar nicht mehr damit gerechnet, weil sich die ganzen Jahre vorher nichts getan hat.
Und dann dachte ich ich traue meinen Augen nicht, als ich zufällig ins Frühbeet schaute und sie beim Legen beobachten konnte (irgendwie mögen die meinen Legehügel scheinbar nicht)

Platz habe ich erst eimal genug. Natürlich werde ich auf Dauer nicht alle Tiere behalten können, aber wenn sich keine geeigneten Abnehmer finden werden, können Sie auch gern noch länger bei mir bleiben.
Mal schauen was das Jahr 2016 bringt.

LG

Frank

#12 RE: Nachzucht 2015 von christine 27.01.2016 17:06

avatar

Hallo Frank!
Die ersten sind natürlich etwas ganz besonderes.
Ich züchte jetzt schon seit einem viertel Jahrhundert nach und es ist immer noch ein ganz besonderer Zauber. Für mich ist es ein bisschen wie Gott in die Karten zu sehen.

#13 RE: Nachzucht 2015 von 27.01.2016 19:14

Frank, bei mir legen auch alle Weibchen NUR im Frühbeet - manchmal 2 oder 3 gleichzeitig und direkt nebeneinander, sodaß eine die Grube der anderen wieder zuschaufelt!
Allerdings habe ich 2012 das letzte Mal gezüchtet; das war auf Bestellung von guten Bekannten. Also hab ich keine Nachzucht von 2015. (Mir gehts wie Sabine: Wenn ich keine geeigneten Abnehmer habe, die mir persönlich als gute Schildkrötenhalter bekannt sind, gebe ich die Eier - so leid es mir tut - in den Kompost....)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz