Seite 2 von 2
#16 RE: Sterben lassen ? von gunda 05.11.2015 18:08

avatar

Ja, dazu könnte ich viel schreiben :-) Wer mehr über Schildanomalien wissen will, der lese: http://testudoland.npage.de/anomalien.html
Knapp gesagt: Tiere mit Missbildungen haben fast immer auch Schildanomalien. Aber viele Tiere mit Schildanomalien haben keine Missbildungen.
LG
Gunda

#17 RE: Sterben lassen ? von Phobos 18.12.2015 00:58

Hallo zusammen,
eigentlich bin ich in einem anderen Forum. Aber... ihr wisst das ja bestimmt. Dort ist einfach nichts mehr los.
Zum Thema sterben lassen: Ich hab eine blinde ( ohne Augen) Schildkröte. Die ist jetzt 5 Jahre alt und wiegt 130 Gramm. Vielleicht nicht viel, aber es ist eine sehr mobile kleine Schildkröte mit einem wunderschönen glatten Panzer.
Damals, als ich Rat suchte, kamen auch Kommentare sie sterben zu lassen. Aber ich habs einfach nicht übers Herz gebracht und sie aufgepäppelt. Vieleicht ist es rational gesehen besser, eine solche Schildkröte sterben zu lassen. Aber selbst muß man das auch fertig bringen. Ich kanns nicht. Ich kämpfe bis zum Schluss ( Natürlich würde ich nie eine Schildkröte leiden lassen. Wenn Du schon erkennst, dass Deine Schildkröte nicht lebensfähig ist, möchtest Du ihr dann nicht den Tod erleichtern und sie beim Tierarzt einschläfern lassen? Ich weiß nicht, ob Schildkröten leiden wenn Du sie einfach "einwinterst". LG Doris

#18 RE: Sterben lassen ? von christine 18.12.2015 07:49

avatar

Hallo Doris!
Danke für deinen Erfahrungsbericht, natürlich ist eine solche Entscheidung sehr schwer - und wer von uns Menschen kann so etwas auch wirklich entscheiden?
Die Natur selbst macht da einfach kurzen Prozess, ein nicht wirklich lebensfähiges oder schwaches Tier dient sofort der Nahrungskette. Bei uns, in Gefangenschaft können wir (fast jedes "Krewecherl" aufziehen, manches Mal mit viel Aufwand und hohen Kosten.
Die Frage ist, ob das auch wirklich so sinnvoll ist. Um das Tier, so wie es ja immer Sinn der Natur ist, weiter zu vermehren - sicher nicht. Um es einfach nur lieb zu haben und sich daran zu erfreuen, dass man es "geschafft" hat und dass man es vielleicht sogar extra umsorgen kann/darf/muss, ist natürlich eine ganz andere, vielleicht sogar eine rein menschlich, egoistische Sache.
Insofern würde ich meinen: von der menschlichen Seite ausgesehen, ja warum nicht leben lassen und verhätscheln. Von der Seite der Natur betrachtet würde ich meinen: nein, das Tier hat keine Lebensberechtigung.
Klar, wir alle hier sind Menschen.
Ich persönlich bin da jedoch vielleicht zu wenig Mensch und zu viel Natur

#19 RE: Sterben lassen ? von Geka 18.12.2015 09:53

avatar

Hallo Phobos,

zu deiner Frage:

Zitat
Wenn Du schon erkennst, dass Deine Schildkröte nicht lebensfähig ist, möchtest Du ihr dann nicht den Tod erleichtern und sie beim Tierarzt einschläfern lassen? Ich weiß nicht, ob Schildkröten leiden wenn Du sie einfach "einwinterst". LG Doris



Ich stand auch einmal vor der Frage, als eine meiner Kleinen etwas hatte, was auch die Tierärztin nicht herausfand. Sie hat provisorisch Medikamente bekommen (evtl.unbekannte Würmer: Wurmmittel; evtl.Lungenentzündung: Antibiotika; Bewegungsabläufe nicht ok: Aufbaumittel)
und auch die Tierärztin meinte, sie könne mir nicht raten, ob Winterruhe oder nicht. Vielleicht muß das die Kleine selbst entscheiden.

Ich habe sie selbst entscheiden lassen. Sie hat sich nach all den Medikamenten nach nur 4 Wochen mit den anderen verkrochen und wollte nur noch schlafen. Im Frühjahr kam sie wieder topfit heraus und seither geht es ihr gut. Die Natur sagt der Schildkröte, dass sie die Winterruhe braucht. Es hätte natürlich auch sein können, dass sie nicht wieder erwacht wäre. Was für ein schöner Schildkrötentod: einfach einschlafen. Darunter leiden sie nicht.
Die Winterruhe kann ein Tier heilen - oder es erlösen. Wer möchte nicht einfach nur einschlafen, wenn es einmal soweit ist ?????

LG Gundi

#20 RE: Sterben lassen ? von Fussel 18.12.2015 13:14

Hallo,
zu jedem Thema gibt es immer verschiedene Meinungen, und das ist auch gut so!
Ob die Entscheidung, die man dann getroffen hat richtig, oder falsch ist, weiß man erst dann, wenn es vielleicht zu spät ist.

Genau genommen, wissen wir auch nicht, ob eine Schildkröte, die während der Winterruhe stirbt, nicht trotzdem einen Todeskampf führt, oder?

#21 RE: Sterben lassen ? von 21.12.2015 13:29

Christine, ich gebe Dir ja schon irgendwie recht. Die Natur ist grausam. Der Mensch ist grausam.Ich will so ein Tier auch nicht um jeden Preis umhätscheln. Aber ich bin mit vielen "kranken" Tieren aufgewachsen. Mein Vater hat immer versucht einem kranken Tier zu helfen. Wir hatten bestimmt 10 kleine Rehkitze, deren Mutter im Feld den Mähdreschertod gestorben ist. Manche haben überlebt, manche sind gestorben. Letzteres war für uns Kinder immer hart. Ich weiß nicht, wie viele Vögel mit gebrochenem Flügel mein Vater aufgepeppelt hat. Und Ihnen danach natürlich immer wieder die Freiheit geschenkt. Und kleine Igelkinder. Die wurden solange gemästet, bis sie Ihren Winterschlaf gehalten haben und dann kamen sie raus im ein Winterfestes Versteck. Aber mein Vater hat nie von vornherein gesagt : in der Natur hätten sie keine überlebenschance, also sterben lassen. Glaub mir Christine, sowas prägt. Aber irgendwo hast Du Recht. Ich mache das mehr für mich als um die Natur zu retten. Ich brauch das für mein Seelenleben. Ach ja, mein Vater war auch kein Heiliger. Früher hat man kleine Katzen auf dem Bauernhof auch nicht leben lassen. Und keine Katze war sterilisiert. Aber ich weiß noch genau, wie schlecht sich mein Vater damals immer gefühlt hat. Vor über 50 Jahren. Hasen wurden geschlachtet und nachher aufgegessen. Hühnern der Kopf abgehackt. Alles Dinge, die ich heute mit Sicherheit nicht könnte. Sehr schwieriges Thema. LG Doris

#22 RE: Sterben lassen ? von Sammy 26.03.2016 15:30

Hallo habe mich lange nicht mehr gemeldet, wollte euch berichten wie ich mich bezüglich der Kleinen entschieden habe.

Hab damals noch eine Woche abgewartet doch die Kleine hat sich nicht eingegraben oder versteckt. Habs sie dann doch ins Terrarium gesetzt wo sie den Winter alleine war. Sie hat gefressen ist herumgelaufen, alles normal. Das Terra stand im Keller damit sie Nachts niedrige Temperaturen hatte. zum Glück war der Winter echt mild und ich brauchte keinen Salat zu füttern da im Frühbeet schön das Futter wuchs. Sie ist nun wieder bei den anderen Krötchen im Frühbeet und benimmt sich weiter normal, aber - sie hat die ganze Monate im Terra nur 3 gramm zugelegt und ist nicht gewachsen. Bind gespannt was jetzt im Frühjahr mit ihr wird.
LIebe Ostergrüße Sammy

#23 RE: Sterben lassen ? von christine 26.03.2016 15:37

avatar

DANKE für deine Rückmeldung.
Es ist super, dass du das so machst und uns hier berichtest. Nur so können wir alle daraus lernen, wie immer es auch weitergehen mag.

#24 RE: Sterben lassen ? von cassi 26.03.2016 23:54

avatar

Hallo Sammy,
vielen Dank für Deine Antwort.
Ich freue mich, dass es dem Tier augenscheinlich gut geht und bin mal sehr gespannt, wie sie sich das Jahr über macht. Berichte mal bitte. Ich drücke die Daumen.

LG
Dani

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz